Paul Walker

Paul Walkers Unfall erinnert irgendwie an den tragischen Tod von James Dean.
Sogar das Auto kam aus derselben
Fabrik. R.I.P Paul Walker.


Walker bediente in seinen Filmen den praktisch von Dean geschaffenen Archetypus, obwohl Dean deutlich jünger war.
Auch James Dean war bei seiner Todesfahrt nicht allein, sein Mechaniker jedoch überlebte damals schwer verletzt. Eine weiterer Unterschied zu James Dean und Paul Walker ist der persönliche Glaube. Walker bekannte in aller Öffentlichkeit seinen christlichen Glauben. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand der Schauspieler sich auf dem Rückweg von einer karitativen Autoshow seiner Organisation die er im Januar 2010 ins Leben gerufen hatte. Dort wurde Geld gesammet für die Hurrikanopfer auf den Phillipinen. So viel zum überbezahlten Schauspieler der sich von ganzem Herzen um „arme Kinder“ gekümmert hat !  
Der Schauspieler über seine Überzeugung: «Meine Eltern sind Mormonen, aber ich empfand es immer als eine Last, wie an Andersgläubigen das Schlechte gesucht wurde. Jesus liebt alle Menschen. Ich bin jetzt Christ.» Weiter sagt Paul Walker: «Ich verstehe nicht, wie man Atheist sein kann. In meiner Freizeit bin ich immer in der Natur und gehe surfen, snowboarden, jagen. Und wenn ich mich dann umsehe, denke ich mir: ‘Wie kann man inmitten dieser grossartigen Natur nicht glauben, dass es Gott gibt? Soll das hier alles ein Zufall oder ein Fehler sein? Mich haut das einfach nur um.‘» Jesus.ch

www.soulsaver.de